S::Select® - Massive Verbesserung der Schlammabsetzbarkeit und der Reinigungsleistung

Kommunale Kläranlage Schweiz

Belebtschlammverfahren. Einfluss von Industrieabwässern aus der Papier- und Textilindustrie

EW 90.000

Inbetriebnahme 2014

Motivation: Blähschlamm, Bedarf an mehr Kapazität und Verbesserung der Ablaufqualität

Ergebnisse: Kein Blähschlamm, Absetzgeschwindigkeiten von 4 - 5 m/h, 50 % mehr Kapazität, Reduzierung von CSB, Gesamt-N und Abfiltrierbaren Stoffen im Ablauf

Kommunale Kläranlage Deutschland

Belebtschlammverfahren. Durch Industrieabwässer beeinflusst (Chemische Industrie)

EW 32.000

Inbetriebnahme 2015

Motivation: Blähschlamm (ISV ca. 180 ml/g), Bedarf an mehr Kapazität

Ergebnisse: Absetzgeschwindigkeit von > 5 m/h, ISV < 70 ml/g; mehr Kapazität (aktualisierte, belegte Kapazität: 40 000 EW)

Kommunale Kläranlage Deutschland

Belebtschlammverfahren

EW 45.000

Inbetriebnahme 2016/2017

Motivation: Verbesserung der Schlammabsetzbarkeit, Abwasserqualität, Prozesskosteneinsparungen

Ergebnisse: Absetzgeschwindigkeit > 3 m/h, Chemikalieneinsparung bei Flockungsmitteln, Polymeren zur Voreindickung, Verbesserung der Reinigungsleistung

Kommunale Kläranlage Deutschland

Belebtschlammverfahren, beeinflusst durch Industrieabwässer aus der Gelatineindustrie

EW 55.000

Inbetriebnahme 2017

Motivation: Blähschlammprobleme, Abwasserqualität, Prozesskosteneinsparungen, Kapazität

Ergebnisse: Kein Blähschlamm, Absetzgeschwindigkeit > 3 m/h, signifikante Einsparungen bei der Kalziumkarbonat Dosierung (konnte eingestellt werden), 75 % höhere Behandlungskapazität

Kommunale Kläranlage Polen

Belebtschlammverfahren

EW 40.000

Inbetriebnahme 2018

Motivation: Verbesserung der Schlammabsetzbarkeit

Ergebnisse: Deutliche Verbesserung der Belebtschlamm Sedimentation, Absetzgeschwindigkeit > 3 m/h

Kommunale Kläranlage Israel

Belebtschlammverfahren

EW 800.000

Inbetriebnahme 2017

Motivation: Verbesserung der Schlammabsetzbarkeit, mehr Behandlungskapazität

Ergebnisse: Hohe Absetzgeschwindigkeit, Optimierung in hydraulischen Belastungssituationen, höhere Behandlungskapazität

Kommunale Kläranlage Chile

SBR, Belebtschlammverfahren

EW 50.000

Inbetriebnahme 2018

Motivation: gravierende Blähschlammprobleme, Kapazität

Ergebnisse: Kein Blähschlamm, Absetzgeschwindigkeit > 6 m/h, deutlich höhere Behandlungskapazität (Verkürzung des Reinigungszyklus um 30 %)

Industrielle Abwasserreinigungsanlage Deutschland

Anaerobe Behandlung und Belebtschlammverfahren. Behandlung von Industriewasser aus verschiedenen Quellen (Industriepark)

Behandlungskapazität 15.000 m3/d

Inbetriebnahme 2019

Motivation: Blähschlammprobleme, Abwasserqualität, Kosteneinsparungen bei Chemikalien

Ergebnisse: Absetzgeschwindigkeit > 3 m/h, erhebliche Kosteneinsparungen bei Chemikalien zur Verbesserung der Schlammabsetzung, höhere Ablaufqualität und stabilerer Prozess

Kommunale Kläranlage Deutschland

Belebtschlammverfahren. Hoher Anteil von Industrieabwässern unterschiedlicher Herkunft

EW 250.000

Inbetriebnahme 2019

Motivation: Schlammabtrieb, Ablaufqualität

Ergebnisse: Keine Probleme mit Schlammabtrieb, Absetzgeschwindigkeit > 3 m/h, höhere Kapazität und Ablaufqualität, stabiler Prozess

Kommunale Kläranlage Dänemark

Belebtschlammverfahren

EW 230.000

Inbetriebnahme 2019

Motivation: Verbesserung der Schlammabsetzbarkeit, höhere Behandlungskapazität

Ergebnisse: Hohe Absetzgeschwindigkeit, Beendigung von hydraulischen Belastungsstresssituationen, deutlich mehr Kapazität

Kommunale Kläranlage Dänemark

Belebtschlammverfahren

EW 100.000

Inbetriebnahme 2019

Motivation: Höhere Behandlungskapazität

Ergebnisse: Hohe Absetzgeschwindigkeit, deutlich mehr Kapazität

Kommunale Kläranlage Schweiz

Belebtschlammverfahren

EW 62.000

Inbetriebnahme 2020

Motivation: Höhere Behandlungskapazität

Ergebnisse: Hohe Absetzgeschwindigkeit, deutlich mehr Kapazität (Vermeidung des Baus von zusätzlichen Becken)
EssDe GmbH  |  Rietwiesstrasse 39  |  CH-8737 Gommiswald  |  Telefon +41 55 290 11 41  |  7ind8fos1@Ed8ssh)Deo..cp(omn