S::Select® löst das Blähschlammproblem und vervielfacht die Kapazität der Biologie

S::Select® - enorm verbesserte Schlammsedimentation

Das Absetzen des Belebtschlammes und somit die Sedimentationsgeschwindigkeit ist die zentrale Bemessungs- und Betriebsgrösse für die Belebungsanlage. S::Select® beschleunigt die Sedimentation des Schlammes in der Nachklärung drastisch. Damit wird es möglich, den Gehalt an Biomasse in den Belebungsbecken zu erhöhen und die Reinigungsleistung zu steigern. Das gilt insbesondere auch bei Problemen mit Blähschlamm.
Die Nitrifikationsleistung wird deutlich erhöht und dabei gleichzeitig ein hohes Denitrifikationspotential bewahrt (siehe Biologie). Mit S::Control® wird die Reinigungsleistung in Abhängigkeit der jeweiligen Belastungsbedingungen ständig optimiert, der Energiebedarf wird minimiert und die optimalen Schlammeigenschaften werden dauerhaft erhalten.

 

Zum Beispiel die Kläranlage Glarnerland:

Statt zu erweitern, werden Becken stillgelegt.
 
 
Weitere Kommunen werden in naher Zukunft in Glarnerland angeschlossen, was zu einer deutlichen Belastungssteigerung (30%) führt. Darüber hinaus leidet die Anlage seit Jahrzehnten unter Blähschlamm (ISV bis 800 ml/g), besonders in den Wintermonaten von Dezember bis Mai. Nachdem S::Select® erfolgreich implementiert war, wurde die geplante Erweiterung von 4 auf 6 Straßen gestrichen. Darüber hinaus wurden 2 der bestehenden 4 Straßen außer Betrieb genommen. Die Ablaufqualität ist trotz der deutlichen Belastungssteigerung (mehr als verdoppelt) deutlich besser geworden (Schwebestoffe 3 -5 mg/l, Sichttiefe >=2,0 m).
 
 

S::Select® - der technologische Durchbruch (Pat. pend.):

Das Schlammalter der Belebungsanlage wird mit Hilfe von S::Control® auf dem niedrigsten akzeptablen Niveau eingestellt (sichere Nitrifikation). Dem Belebungsbecken können ergänzend Wachstumskerne, MIMICS®, zugegeben werden, auf denen die Biomasse siedelt. Die Biomasse wird in einem Hydrozyklon von den MIMICS® getrennt. Die übliche flockenartige Schlammstruktur verändert sich in eine granulare Struktur und die Schlammabsetzeigenschaften werden drastisch verbessert. Durch stetig begrenztes Schlammalter (S::Control®) bleibt die granulare Schlammstruktur dauerhaft erhalten.
 
 

S::Select® - die Vorteile:

Das Absetzen des Schlammes erfolgt wesentlich schneller (> 3 m/h garantiert). Entsprechend kleiner können die Beckenvolumina von Belebungs- und Nachklärbecken gewählt werden. Ebenso ist es möglich, die Anlage mit einer höheren Schlammkonzentration zu betreiben. Gleichzeitig erhöht sich auch die spezifische Schlammaktivität signifikant (siehe Biologie).
Neben der Nitrifikationskapazität vergrössert sich auch die Denitrifikationskapazität in hohem Masse. Das wiederrum führt zu einem hohen Rückgewinn an Alkalinität, einer stabilen Flockenstruktur, einer geringen Suspensa-Konzentration und einer sehr guten Sichttiefe.
Fadenorganismen sind Teil der Flocken und erbringen aufgrund ihrer großen spezifischen Oberfläche eine hohe Leistung. Zusammen mit den Granulen bilden sie in der Nachklärung das vielzitierte dichte Schlammbett, das eine deutlich filtrierende Wirkung hat und äußerst niedrige Suspensawerte gewährleistet, sich dabei aber mit hoher Sedimentationsgeschwindigkeit schnell absetzt.

 

Die Argumente für S::Select®:

• Verdopplung / Verdreifachung der Kapazität
• hohe Sedimentationsgeschwindigkeit des Schlammes
• exzellente Schlammindizes
• hervorragende Ablaufwerte
• Verbesserung der Schlammeindickung bei gleichzeitiger Senkung des Polymerverbrauches
• höhere Feststoffkonzentrationen bei der Schlammentwässerung
• höherer Ausfaulgrad
• weniger Schlamm zur Schlammentsorgung
• kann einfach (ohne bauliche Massnahmen) in die bestehende Anlage integriert werden mit
Realisierung innerhalb weniger Wochen
• kann sehr einfach mit dem Deammonifikationsverfahren EssDe® kombiniert werden
• extrem wirtschaftlich

 
EssDe GmbH  |  Rietwiesstrasse 39  |  CH-8737 Gommiswald  |  Telefon +41 55 290 11 41  |  2ini0foo1@Eh+ssz6Des/.cc7omk