Glossar



Abfiltrierbare Stoffe, Suspensa, Schwebestoffe

Abfiltrierbare Stoffe (Suspensa, Schwebestoffe) können durch Sedimentation in der bestehenden Nachklärung nicht zurückgehalten werden. Es handelt sich um kleine Partikel, z.B. Einzelbakterien oder Bruchstücke von Schlammflocken, die typischerweise eine Grösse von 0,5 - 2 µm aufweisen und die die Trübung im Ablauf der Kläranlage verursachen.
Gemessen wird der Gehalt an abfiltrierbaren Stoffen in mg/l über entsprechende Papierfilter (0,45 µm). Typische Werte sind 5 – 20 mg/l im Ablauf einer Belebungsanlage, sehr gute Werte von < 5 mg/l werden nach einer Filtrationsstufe gefunden.
Statt der abfiltrierbaren Stoffe kann als Ersatzwert die Trübung gemessen werden. Die Trübung wird häufig in NTU gemessen (Trübungsstandardflüssigkeit Formazin). Trinkwasser weist 0,05 – 0,5 NTU auf, der Ablauf einer Kläranlage 2 – 20 NTU und Abwasser 100 – 2000 NTU.


« zurück
EssDe GmbH  |  Rietwiesstrasse 39  |  CH-8737 Gommiswald  |  Telefon +41 55 290 11 41  |  6inc(fok2@Ek3ssj1Dew*.cq6omu