Glossar



Energieautarke Kläranlage

Der Begriff energieautark wird im Zusammenhang mit Kläranlagen verwandt, welche im Jahresmittel mindestens so viel Energie erzeugen, wie sie auch verbrauchen. Der Focus liegt hier auf dem mittleren jährlichen Energiebedarf und schließt eine Energiezufuhr an sich nicht generell aus.
Energieautarke Kläranlagen sind solche Anlagen, die ihren Energiebedarf ausschließlich mit der im Abwasser enthaltenen Energie abdecken. Praktisch bedeutet das, dass eine Schlammfaulung zur Erzeugung von Faulgas (Treibstoff) als einiger Energiequelle zwingend notwendig ist.
Energieautarke Kläranlage unter Zuhilfenahme von erneuerbaren Energien decken dagegen zumindest einen Teil ihres Energiebedarfs durch Photovoltaik, Windenergie, oder ggf. auch durch Cofermentation von externer Biomasse.


« zurück
EssDe GmbH  |  Rietwiesstrasse 39  |  CH-8737 Gommiswald  |  Telefon +41 55 290 11 41  |  )inm'foa.@El0ssi4Den-.cv5omz