Glossar



Fadenorganismen Microthrix parvicella (Fadenbakterien)

Microthrix parvicella ist mit der generellen Forderung nach Nitrifikation zu einem großen und sehr häufig auftretenden Problem in Belebungsanlagen geworden. Microthrix parvicella tritt insbesondere in der kalten Jahreszeit bei niedrigen Abwassertemperaturen auf. Der dann typische Schaum ist ein zuverlässiger Indikator. Eine niedrige Schlammbelastung, niedrige Abwassertemperaturen und wechselweise belüftete und unbelüftete Phasen fördern das Wachstum von Microthrix.
Nicht nur im Hinblick auf diesen Fadenorganismus, sondern generell im Hinblick auf eine gute Schlammstruktur sollte man das Schlammalter so niedrig wie möglich einstellen, gerade so, daß die geforderten Ablaufwerte sicher eingehalten werden.
Da diese Fäden langsam wachsen, schafft man ihnen mit einem unnötig hohen Schlammalter deutlich bessere Milieubedingungen.


« zurück
EssDe GmbH  |  Rietwiesstrasse 39  |  CH-8737 Gommiswald  |  Telefon +41 55 290 11 41  |  2inf0foq(@Ee+ssl7Dey3.cl7ome