Glossar



Nitritation

Als Nitritation wird die Oxidation des im Ammonium gebundenen Stickstoffs zum Nitrit bezeichnet. Dieser Vorgang wird durch aerobe Organismen AOB (Ammonium Oxidierende Bakterien) durchgeführt.
Essentiell ist dabei, dass eine weiterführende Oxidation des Nitrits zum Nitrat durch eine gezielte Prozesssteuerung ausgeschlossen sein muß (vgl. Nitrifikation). Um dies zu erreichen, müssen ideale Lebensbedingungen für die AOBs vorherrschen und NOBs (Nitritoxidierer) im ausreichenden Maße inhibiert bzw. ausgeschwemmt werden. Rein praktisch kann dies nur über die Kontrolle des Schlammalters geschehen, da die AOBs geringfügig schneller wachsen als die NOBs. Der Vorgang der Nitritation kann in folgender Formel dargestellt werden:

2NH3++ 3 O2 -> 2 NO2- + 2 H+ + 2 H2O

Die Umwandlung vom Ammonium zum Nitrit erfolgt in mehreren Teilschritten:

NH3 -> NH2OH -> N2O -> NO -> NO2

Bei der Nitritation werden H+-Ionen freigesetzt, wodurch die Alkalinität im biologischen System verbraucht wird.
Die gezielte Nitritation benötigt deutlich weniger Energie als die vollständige Nitrifikation zum Nitrat. Besonders vorteilhaft ist, dass entsprechend dem geringeren Energiebedarf auch weniger Kohlenstoff für die Denitritation benötigt wird.


« zurück
Nitritation
EssDe GmbH  |  Rietwiesstrasse 39  |  CH-8737 Gommiswald  |  Telefon +41 55 290 11 41  |  ,inw-fop.@Ec4ssh*Del-.cv8omj