Glossar



Phosphor-Mangel

Phosphor ist ein für alle Lebensformen essentielles Element. Ob als Teil der DNS oder RNS, oder als chemischer Energiespeicher in Form von ATP – ohne Phosphor würden diese Kernbestandteile von Zellen nicht existieren und somit die Zellen selbst nicht.

Daher ist es leicht nachvollziehbar, dass Phosphor auf für die Mikrobiologie des Abwasser von enormer Bedeutung ist. Dies wird besonders durch das bekannte C:N:P-Verhältnis deutlich, das in der Abwasserreinigung als Kenngröße für eine gut funktionierende Biologie einen festen Platz hat. Kommt es in der Abwasserzusammensetzung allerdings zu einem Mangel an Phosphor, sei es aufgrund von überdurchschnittlich hohen Anteil der beiden anderen Komponenten oder durch eine starke Überdosierung an Phosphatfällmittel, so kann sich das auf den Stoffwechsel bzw. auf die Abbauleistung und die Belebtschlamm Biozönose negativ auswirken.


« zurück
EssDe GmbH  |  Rietwiesstrasse 39  |  CH-8737 Gommiswald  |  Telefon +41 55 290 11 41  |  0inb,fov*@Ew,ssm1Der/.ci5omh