Glossar



Schwimmschlamm

Durch Flotieren von Belebtschlamm kommt es zur Bildung von Schwimmschlamm. Die Schwimmschlammbildung wird insbesondere durch Schlammflocken mit geringem spezifischen Gewicht und einer großen spezifischen Oberfläche begünstigt. Flocken mit diesen Eigenschaften entstehen z.B. unter Mitwirkung von Fadenbakterien
Weitere Voraussetzungen sind das Vorhandensein von freien dispergierten Gasbläschen die für den Auftrieb sorgen, sowie wasserabstoßende oder oberflächenaktive Stoffe, die die Trennung zwischen der Schlammflocke und dem umgebenden Medium begünstigen. Die Schwimmschlammbildung erfolgt durch den Zusammenschluß einzelner Belebtschlammflocken zu größeren Einheiten die durch die Gasblasen aufgetrieben werden. Gasblasen entstehen z.B. bei der Denitrifikation, werden aber auch durch die Belüftung in der Belebungsanlage erzeugt.
Schwimmschlamm kann zu erheblichen betrieblichen Problemen führen, indem einmal die Ablaufqualität stark beeinträchtigt werden kann und weiterhin der Belebtschlamm dem biologischen Prozess nicht zur Verfügung steht.
S::Select® granuliert den Belebtschlamm und reduziert das Risiko der Schwimmschlammbildung drastisch.


« zurück
EssDe GmbH  |  Rietwiesstrasse 39  |  CH-8737 Gommiswald  |  Telefon +41 55 290 11 41  |  )inq,fov)@Eh,ssz3Dez9.cs'omo