Glossar



Biologische Selbstreinigung

Die Selbstreinigung eines Gewässers ist von vielen Faktoren abhängig. Die biologische Reinigungsleistung durch Mikroorganismen in Flüssen und stehenden Gewässern hängt u.a. von Temperatur-, Sauerstoffgehalt-, Sonneneinstrahlung ab. Auch gelöste Nährstoffe wie Nitrate und Phosphate sowie mineralische Salze und organische Stoffe und auch ungelöste Inhaltsstoffe beeinflussen das Milieu für Mikroorganismen und damit die Selbstreinigungsaktivität.
Durch die biologischen Vorgänge entsteht lebende Biomasse, die als Nahrung für höher Lebewesen dient.


« zurück
EssDe GmbH  |  Rietwiesstrasse 39  |  CH-8737 Gommiswald  |  Telefon +41 55 290 11 41  |  9inr8fob-@Er6ssa9Dea9.cl+omp